Kapitel 6: Die Rettung der Schreikraniche
6.4 Auswertung der Aufnahmen aus dem Winter 2003 / 2004

Schreikraniche USA / Kanada

B
ei der ersten Auswertung der Aufnahmen von Schreikranichen aus dem Winterquartier im Süden von Texas (Aransas National Wildlife Refuge, ANWR), die ich erst jetzt beginnen konnte, ergab sich gleich eine Sensation.

Das Männchen des sog. „Lobstick“-Brutpaares (Bezeichnung des Brutgebietes im Norden Kandas, in Aransas im Winter im Revier „West Dunham Bay“) konnte ich wiederfinden! Mit diesem Männchen ist eine lange Geschichte verbunden:

  • es schlüpfte im Jahre 1976, ist also inzwischen über 26 Jahre alt
  • es wurde im Rahmen des damals praktizierten (inzwischen seit > 15 Jahren aufgegebenen) Beringungs- programmes beringt und hieß seither "RWR-B"
  • mit dem Beginn des sonografischen Monitoring 1999 durch mich im Winter 1999 konnte ich dieses Männchen erstmalig identifizieren - optisch durch die Beringung und sonografisch
  • im Frühsommer 2000 wurde es mit Ring beobachtet, später im Sommer wurde im Revier "Lobstick" ein Paar mit Jungen beobachtet, dessen Männchen aber keinen Ring trug - hatte er den Ring verloren oder war es en anderes Männchen?
  • im Winter 2000 / 2001 führte ich eine weitere Aufnahme-Expedition in Aransas durch und nahm die Rufe eines Paares in "West Dunham Bay" auf - es war eindeutig das gleiche Paar wie im Vorjahr! Beweis: Das alte Männchen hatte seine Ringe verloren, wir hatten nun einen akustischen Beweis
zurück weiter
Hauptmenue | Vorwort | Kap 1: Bild und Ton | Kap 2: Kranicharten | Kap 3: Kennenlernen, Verhalten und Intelligenz
Kap 4: Graue Kraniche | Kap 5: Mandschurenkraniche | Kap 6: Schreikraniche | Kap 7: Resumés | Kap 8: Anhang