Kapitel 3: Individuelles Kennenlernen, Verhalten und Intelligenz

Jedenfalls erkennen umgekehrt untrainierte Menschen, die noch nie ihre eigene Stimme vom Tonband oder im Radio gehört haben, ihre eigene Stimme nicht oder nur schwer, und sind oft sogar enttäuscht von ihr, da sie sich selbst anders hören.

Schlußfolgerungen

Z
ahlreiche Beobachtungen im Freiland an wildlebenden Kranichen haben Intelligenzleistungen gezeigt und sogar - wenn es richtig interpretiert wurde - Emotionen Ausdruck verliehen, die auf eine gewisse differenzierte Entwicklung von Bewußtsein und Selbstbewußtsein, ja sogar auch Erkennung ihrer selbst schließen lassen.

Da einige neuere Untersuchungen in Labors an Elstern, Hähern, Papageien, Tauben gezeigt haben daß Vögel sowohl episodisches Gedächtnis, als auch Sprachfähigkeiten, Bildung von Kategorien (Erkennung und Differenzierung von Bildern) und sogar interessante Reaktionen vor einem Spiegel zeigen können, sollte eine systematischere Verhaltensforschung sowohl im Freiland als auch in Labors, gerichtet auf Intelligenzleistungen und den Grad von Bewußtsein, von allergrößtem Interesse sein.

zurück weiter
Hauptmenue | Vorwort | Kap 1: Bild und Ton | Kap 2: Kranicharten | Kap 3: Kennenlernen, Verhalten und Intelligenz
Kap 4: Graue Kraniche | Kap 5: Mandschurenkraniche | Kap 6: Schreikraniche | Kap 7: Resumés | Kap 8: Anhang