Kapitel 4: Akustische Identifizierung und Beobachtung Grauer Kraniche (grus grus)

Dies entspricht meiner bisherigen Schätzung, wonach ich eine Rate von 15 - 20% Neuverpaarungen pro Jahr annehme. Der Fall Daschower Moor SW und Erlenbruch mit Paar 2 und 3 ist besonders interessant, da ich bisher glaubte, daß sich Nachbarn nicht mögen.

14 neue Paare haben wir gefunden, davon

  • 4 Paare in einem uns bekannten (= im letzten Jahr bereits abgehörten und mit einem Paar besetzten) Revier; in einem Fall ist das neue Paar Nachbar des uns bereits als Revierpaar bekannten Paares, in 3 Fällen haben wir das letztjährige Revierpaar nicht wiedergefunden.
  • 10 Paare haben wir erstmalig in Revieren aufgenommen, in denen wir im letzten Jahr noch nicht aufgenommen haben, die aber Bestandteil des langfristigen Monitoring werden.

Das Projekt war im Jahre 2000 begonnen worden, dies war das zweite Jahr. Eine Übersichtstabelle findet sich im Kapitel "Resumé 2002".

zurück weiter
Hauptmenue | Vorwort | Kap 1: Bild und Ton | Kap 2: Kranicharten | Kap 3: Kennenlernen, Verhalten und Intelligenz
Kap 4: Graue Kraniche | Kap 5: Mandschurenkraniche | Kap 6: Schreikraniche | Kap 7: Resumés | Kap 8: Anhang